BRAWA - Diesellokomotive Baureihe 295 „Hamburg” der METRANS (41535) (H0)

BRAWA 41535 - Diesellokomotive Baureihe 295 „Hamburg” der METRANS
BRAWA - Diesellokomotive Baureihe 295 „Hamburg” der METRANS
BRAWA - Diesellokomotive Baureihe 295 „Hamburg” der METRANS
     
Modell einer Diesellokomotive, Baureihe 295 „Hamburg” der METRANS, Epoche VI,... mehr

Modell einer Diesellokomotive, Baureihe 295 „Hamburg” der METRANS, Epoche VI, Betriebs-Nr. 9880 3295 092-1.

Ausführung für das Wechselstromsystem, in Digital Basic+ Version mit eingebautem Doehler&Haass Digital-Decoder und Pufferspeicher, vorbereitet für Sound.

PluX22 Schnittstelle. Motor mit Schwungmasse. 2 Haftreifen. Dreilicht-Spitzenbeleuchtung, weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd. Kupplungsaufnahme nach NEM 362.

Modelldetails:

  • Alle Achsen angetrieben
  • Berücksichtigung aller spezifischen Details der Baureihen 290, 291, 294, 295 und 296 (z.B. unterschiedliche Position des Lüfters, zusätzliche Geländer und unterschiedliche Drehgestellbestückung)
  • Beleuchtung mit wartungsfreien LEDs bestückt
  • Chassis und Getriebegehäuse aus Zinkdruckguss
  • Geätzte Kühlergitter
  • Federpuffer
  • Frei stehende Griffe und Griffstangen
  • Freier Blick durch das Führerhaus
  • Lichtwechsel
  • Nachbildung des Bremsgestänges
  • Vorbildgetreue Wiedergabe der Drehgestellrahmen inkl. der Achsgetriebe

Funktionsübersicht hier.

Weiterführende Links zu "BRAWA - Diesellokomotive Baureihe 295 „Hamburg” der METRANS"
Spur/Baugröße: H0
Stromsystem: AC
Bahngesellschaft: METRANS
Bahnland: Deutschland
Epoche: VI
Digital Decoder: ja, Doehler&Haass
Pufferspeicher: ja
Schnittstelle: PluX22
Kupplungsaufnahme: NEM 362
Federpuffer: ja
Spitzenlicht: 3x weiß vorne, 2x rot hinten, fahrtrichtungsabhängig
LED Spitzenlicht: ja
LüP (mm): 164,6
Haftreifen: 2
Schwungmasse: ja
Inneneinrichtung: Führerstand
Innenbeleuchtung: Führerstand
Spurbreite (mm): 16,5
Mindestradius (mm): 360
Vor rund 50 Jahren, am 4. August 1964, stellte die Deutsche Bundesbahn die erste von später... mehr

Vor rund 50 Jahren, am 4. August 1964, stellte die Deutsche Bundesbahn die erste von später insgesamt 511 gelieferten Lokomotiven der Baureihen V90/290 und 291 von Mak in Dienst. Die Lokomotiven waren für den schweren Rangier- und Übergabedienst entwickelt worden.

Um den Betrieb zu vereinfachen wurde eine Vielzahl der Lokomotiven mit Funkfernsteuerung und automatischer Kupplung ausgerüstet, was man durch die Vergabe der neuen Baureihen 294, 295 und 296 von außen sichtbar machte.

Die Lokomotivfamilie ist bis heute zuverlässig im Einsatz und erst mit Erscheinen der neuen Voith Gravita lässt die DB AG die ersten Lokomotiven der BR 291/295 aus dem Unterhaltungsbestand ausscheiden.

Zur Einsparung von Rangierpersonal wurde ab 1995 eine große Anzahl der 290er auf Funkfernsteuerung umgebaut.

Um die entsprechenden Lokomotiven von der nicht umgebauten Version zu unterscheiden, wurde die Baureihenbezeichnung von 290 auf 294 erhöht.

TECHNISCHE DATEN VORBILD

1. Baujahr: 1964
Gesamtlänge: 14 m / 14,32 m
Geschw.: 80km/h
Dienstmasse: 80 t
kW: 800

Quelle: BRAWA

Artikelnummer: 41535 / UVP: 355,90 €*
EAN: 4012278415352

Verkauf und Versand durch Firma Härtle
336,21 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel ist momentan nicht verfügbar.

Verkauf und Versand durch Firma MMC GmbH & Co. KG
320,31 € * 355,90 € * (10% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 - 8 Werktage

Zuletzt angesehen