PIKO 52572 - Diesellokomotive Baureihe V200 GFK der DR

PIKO 52572. Diesellokomotive Baureihe V200 GFK der DR.
Diesellokomotive Baureihe V200 117 GFK der DR, Epoche III. Modell einer vierachsigen... mehr

Diesellokomotive Baureihe V200 117 GFK der DR, Epoche III.

Modell einer vierachsigen Diesellokomotive Baureihe V200 GFK (Glasfaserkanzel) der DR, in rotbeiger Farbgebubg der Epoche III. Motor mit Schwungmasse und Antrieb auf vier Achsen. PluX22 mit eingebautem Digital-Decoder und Sound-Genrator.

Der Decoder verfügt über insgesamt 23 schaltbare Funktionen. Viele loktypische Geräusche wie die Fahrmotoren Signalhörner, Bremsenquietschen, Rangieren und weitere Geräusche wie z. B. Bahnhofsdurchsagen sind einzeln abrufbar. Das Schlusslicht ist separat schaltbar. Sound auch im Analogbetrieb möglich - nur Motorengeräusch. Fahrtrichtungsabhängiger Lichtwechsel weiß / rot. Kupplungsaufnahme nach NEM 362. Digital schaltbare Führerstandsbeleuchtung..

 

Weiterführende Links zu "PIKO 52572 - Diesellokomotive Baureihe V200 GFK der DR"
Verfügbare Downloads:
Bahngesellschaft: DR
Bahnland: Deutschland
Epoche: III
Stromsystem: DC
Digital Decoder: Multiprotokoll, PluX22
Spur/Baugröße: H0
Spurbreite (mm): 16,5
Schnittstelle: PluX22
Motor: 5-polig
Angetriebene Achsen: 4
Achsen mit Haftreifen: 2
Sound: ja
Schwungmasse: ja, 2
Haftreifen: 2
KK-Kinematik: ja
Innenbeleuchtung: Führerstand, digital schaltbar
Inneneinrichtung: Führerstand
LED Spitzenlicht: ja
Spitzenlicht: 3x weiß vorne, 2x rot hinten, fahrtrichtungsabhängig
LüP (mm): 224
Mindestradius (mm): 358
Produktlinie: PIKO Expert
Die V 180 erschien in vier- und sechsachsiger Ausführung. Bis auf die Drehgestelle... mehr

Die V 180 erschien in vier- und sechsachsiger Ausführung. Bis auf die Drehgestelle und die seitlichen Fenster sowie Lüftungsgitter unterschieden sich allerdings V 180.0, V 180.1 und V 180.2-4 kaum voneinander. Als erste Sonderbauform wurde 1965 die V 180 059 in einem neuen Designkonzept mit Dach- und Stirnwandpartie aus glasfaserverstärktem Polyester und blendfreier Frontscheibengestaltung durch steil nach vorn geneigte Stirnfenster vorgestellt. Neben einem Langzeittest zur Verwendbarkeit von Kunststoffen ging es auch um ein attraktiveres Erscheinungsbild. 1966 folgten zwei weitere Maschinen mit Glasfaserkanzel (GFK), die als V 180 131 und V 180 203 übernommen wurden. Im Unterschied zu den seitlich gerundeten Scheiben der V 180 059 erhielten sie jedoch mehrfach geteilte Front- und Seitenscheiben.

Artikelnummer: 52572 / UVP: 219,99 €*
EAN: 4015615525721

Verkauf und Versand durch Firma Härtle
219,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zuletzt angesehen